Narbenbehandlung

Sanfte Methode mit guten Behandlungserfolgen

Narben können ein kosmetisches und seelisches Problem darstellen, aber sie können auch zu Behinderungen in der Funktion führen. Es kommt zu Einschränkungen der Bewegung, Schmerzen und Missempfindungen wie Juckreiz, Kribbeln, Hitze-, Kälte und Taubheitsgefühle.

 

Die Methode der Narbenbehandlung nach Sharon Wheeler, bietet die Möglichkeit, Narbengewebe durch manuelle Behandlung wieder in das Faszien-Netz zu integrieren und das meist ohne Schmerzen. Selbst die Arbeit an »frischen« Narben ist auf Grund der Sanftheit der Methode in der Regel schmerzfrei. 

Alter, Art und Herkunft der Narbe spielen bei der Narbenbehandlung keine Rolle. In der Regel reagiert das Narbengewebe sofort auf die Behandlung, und schon nach kurzer Zeit verbessert sich der Zustand der Narbe. Dieser Prozess ist fortschreitend und die Verbesserung bleibend. Die Qualität des Gewebes verändert sich schnell und einfach. Einziehungen, Knoten, Wülste, Verhärtungen, Adhäsionen, Beulen und Stränge im Gewebe einer Narbe verschmelzen mit dem 3-dimensionalen Faszien-Netz. Durch Nervenschädigung hervorgerufene Taubheit verschwindet oft bereits im Rahmen einer Sitzung.