Was ist Rolfing ?

Rolfing® ist eine Faszien Therapie, die bereits in den 60er Jahren entwickelt wurde.  Sie verbessert Struktur, Haltung und Bewegung des menschlichen Körpers. Im Einklang mit der Schwerkraft – von Innen her aufgerichtet – bringt Rolfing® den Körper ins Gleichgewicht. So können wir uns dauerhaft von Verspannungen befreien und die individuellen Möglichkeiten unseres Körpers besser ausschöpfen.

 

Der Rolfer® arbeitet mit genauem und sensiblem Druck, auf die im inneren des Körpers miteinander verbundenen Gewebestrukturen. Die zielgerichtete Mobilisierung dieser Strukturen führt zu verbesserter Gleitfähigkeit und Geschmeidigkeit des Gewebes und somit zu mehr Bewegungsfreiheit.

 

 

 

Wo hat die Methode ihren Ursprung?


Die Begründerin der Methode - Dr. Ida Rolf - war eine außergewöhnliche Frau.  Als eine der ersten Frauen in den USA, schloss sie ihr Biochemie Studium mit dem Doktortitel ab und war am renomierten "Rockefeller Institute für Medical Research" tätig, wo sie mit dem Titel einer außerordentlichen Professorin ausgezeichnet wurde. In den Folgejahren ging sie nach Europa und studierte dort Mathematik, Physik und Homöopatische Medizin. Ihre Interessen galten aber auch geistigen Praktiken wie Yoga und Korzybskis Bewusstseinsstudien. 

 

Dr. Ida Rolf nutzte ihr Wissen und ihre Erfahrung dazu, Antworten auf die gesundheitlichen Fragen ihrer Freunde und Verwandten zu finden. Nicht gewillt, die damaligen Einschränkungen der Medizin hinzunehmen, bezog sie eine breite Palette von Ansätzen ihn ihre Untersuchungen mit ein und entwickelte die Methode der strukturellen Integration, die weltweit unter der Bezeichnung „Rolfing“ bekannt wurde.